Top Kundenservice
Fenster auf jedes Wunschmaß
Unschlagbare Preise
0

0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Alufenster

Fenster aus Aluminium zeichnen sich vor allem durch ihre Stabilität aus, sie sind außerordentlich resistent gegenüber Witterungseinflüssen und wegen der leichten Bauweise durchaus beliebt. Aluminiumfenster sind eine gute Wahl, wenn man auf häufige Wartung und aufwendige Reparaturen verzichten möchte. Die Materialeigenschaften von Aluminium ermöglichen eine große Vielfalt an Formen und Größen. Unterschiedliche Beschichtungen bieten vielfältige Designs und Anwendungsmöglichkeiten. Aluminiumfenster besitzen eine sehr hohe Lebensdauer, da sie eine hohe Eigenfestigkeit haben, benötigen nur wenig Pflege und das Material bleicht nicht aus. Der größte Nachteil von Aluminiumfenstern ist ihr Preis. In der Regel sind circa 10 bis 30 Prozent teurer als Fenster aus Kunststoff oder Holz. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Farbe von Aluminiumfenstern nicht einfach geändert werden kann, weil sie nicht ohne Weiteres wie z. Bsp. Holzfenster überstrichen werden können.

Energieeffizienz

Bei der Anschaffung von neuen Fenstern aus Aluminium sollte besonders auf den Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) des Fensters geachtet werden. Dieser gibt an, wie wärmedurchlässig das Bauteil ist. Je niedriger der U-Wert ist, desto besser ist die Wärmeisolation. Moderne Aluminiumfenstern sind zweiteilig aufgebaut. Sie bestehen aus einer äußeren und einer inneren Schale. Da Aluminium eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit hat, können bei falscher Verarbeitung Kältebrücken entstehen, deshalb wird die äußere Schale von der inneren Schale durch Kunststoffstege thermisch getrennt. Die sich heutzutage auf dem Markt befindlichen modernen Aluminiumfenstern sind bezüglich Dämmeigenschaften vergleichbar mit denen von Holz- bzw. Kunststofffenstern. In Verbindung mit dem richtigen Fensterglas können Fenstern aus Aluminium sogar zu einer deutlichen Energieeinsparung führen, da nur wenig Wärme aus dem Wohnraum über die Fenster nach außen entweichen kann. Für eine gute Energieeffizienz zählt bei weitem nicht nur der U-Wert des Fensterrahmens (Uf). Eine sehr wichtige Rolle spielt die Verglasung (Ug-Wert). Mit einer Dreifachverglasung nach neusten Standards kann die höhere Wärmeleitfähigkeit des Aluminiumrahmens ausgeglichen werden. So weisen moderne Fenster aus Aluminium insgesamt einen Uw-Wert (U-Wert für gesamtes Fenster) von 0,9 - 1,3 W/m²K auf. Dies entspricht der EnEV.

Lärm- und Schallschutz

Immer mehr Menschen fühlen sich durch Lärm belästigt und sogar massiv in Ihrer Gestaltungsfreiheit eingeschränkt, was zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen kann. Moderne Alufenster sind wahre Alleskönner und auch sehr gut hinsichtlich Schallschutz. Beim Schallschutz kommt es im Wesentlichen auf das Gesamtelement an - Fensterrahmen, Dichtungen, Verglasung und Baukörperanschluss. Durch die Verwendung von Schallschutzglas lassen sich die Fenster hervorragend optimieren. Die Verglasung schafft es mit einem asymmetrischen Aufbau aus unterschiedlich dicken Scheiben, den Schall zu reduzieren. Dazu kommt der im Vergleich zu herkömmlichem Wärmedämmglas größere Abstand der Scheibengläser zueinander sowie eine Spezialgasfüllung im Scheibenzwischenraum. In Verbindung mit einer oder mehreren Schalldämmfolien werden die Gläser in punkto Schallschutz noch effektiver. Durch den zusätzlichen Einbau umlaufender Spezialdichtungen im Fensterrahmen und -flügel wird nochmal eine deutliche Verbesserung des Schallschutzes erreicht.

zurück zur Übersicht

Back to Top