Top Kundenservice
Fenster auf jedes Wunschmaß
Unschlagbare Preise
0

0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schallschutzfenster

Der Wohnkomfort kann durch Lärmbelästigung erheblich reduziert werden. Abhilfe bringen Fenster mit Schallschutzverglasung und sorgen für Ruhe und Entspannung in den eigenen vier Wänden sowie in Büro- und Geschäftsräumen. Sie schirmen gegen Außengeräusche wie Verkehrs- und Baustellenlärm oder andere Lärmbelästigungen ab. Geräusche von außen sind störend, erzeugen Stress und können die Gesundheit beeinträchtigen. Eine Schallschutzverglasung erhöht wesentlich den Erholungsfaktor, denn sie hält einen Großteil des Lärmpegels davon ab in unser Haus zu dringen. Grundlage für die Schallschutzverglasung sind Verbundglasscheiben. Im Vergleich zu einem normalen Wärmeschutzfenster haben Schallschutzfenster einen asymmetrisch Scheibenaufbau mit unterschiedlich dicken Glasscheiben und einem größeren Scheibenzwischenraum. Die unterschiedlichen Glasdicken führen aufgrund ihrer unterschiedlichen Schwingungsfrequenzen zum Schallabbau. Grundsätzlich gilt, je asymmetrischer die Glasstärke der Außen- und Innenscheibe, desto höher der Schalldämmwert. Ist der Scheibenzwischenraum zu groß, verringert sich der Wärmeschutz. Deshalb ist der Scheibenzwischenraum bei den meisten Schallschutzfenstern mit einem Edelgas gefüllt, um die Wärmedämmung zu verbessern. Zum Einsatz kommen die Edelgase Argon, Krypton und Xenon.

Verbundglas – vielseitig und sicher

Verbundglas besteht aus mindestens zwei Einzelscheiben, das durch eine Klebeschicht eine dauerhafte Einheit bildet. Die Einzelscheiben werden durch Kunstharz und/oder einer elastische Schallschutzfolie miteinander verbunden. Die Außen- oder die Innenscheibe des Fensters besteht dann nicht nur aus einer einzelnen dicken Scheibe, sondern aus einem Verbund zweier dünner Scheiben inklusive der Folie. Diese flexible Form der Verglasung verfügt über mehr Schallschutz als eine dicke Einzelscheibe. Je elastischer ein Einheit, desto höher der Schalldämmwert. Die Folie ist meist transparent, kann aber auch gefärbt oder mit Motiven bedruckt sein. Die Folie bewirkt, dass im Falle eines Bruches die Scheibe nicht völlig zerbricht, sondern die Bruchstücke an der Folie haften bleiben und eine Resttragfähigkeit besteht. Dies mindert das Risiko von Schnitt- oder Stichverletzungen.

Schallschutzklassen

Der Schalldämmwert wird in Dezibel (dB) angegeben. Die Schallschutzverglasungen sind mit unterschiedlichen Schalldämmwerten erhältlich. Um die Glasauswahl zu vereinfachen, wurde mit VDI 2719 der Begriff der Schallschutzklasse eingeführt. Welche Schallschutzklasse die richtige ist, hängt von der Art und der Intensität der Außengeräusche ab.

Auto/StundeEntfernung Haus und StraßeSchalldämmmaßSchallschutzklasse
Wohnstraße (10 - 50) ≥ 35 m 25 - 29 dB 1
große Wohnstraße (10 - 50) 26 - 35 m 30 - 34 dB 2
Durchgangsstraße (50 - 200) 26 - 35 m 35 - 39 dB 3
Hauptstraße (1.000 - 3.000) 100 - 300 m 40 - 44 dB 4
Hauptstraße (1.00 0- 3.000) 36 - 100 m 45 - 59 dB 5
Schnellstraße (3.000 - 5.000) 36 -100 m ≥ 50 dB 6

Lärmbelastung

In der VDI-Norm 2719 ist festgelegt, wie hoch der Lärmpegel in bestimmten Räumen sein soll und auch nicht überschritten werden darf. Für den Lärmpegel wurden Mittel- und Maximalwerte für die unterschiedlichen Räume festgelegt:

RaumartLärmpegel, Mittelwert - LmLärmpegel, Maximalwert - Lmax
Schlafräume nachts
in reinen und allgemeinen Wohngebieten, Krankenhaus- und Kurgebieten 25 bis 30 dB 35 bis 40 dB
in allen übrigen Gebieten 30 bis 35 dB 40 bis 45 dB
Wohnräume tagsüber
in reinen und allgemeinen Wohngebieten, Krankenhaus- und Kurgebieten 30 bis 35 dB 40 bis 45 dB
in allen übrigen Gebieten 35 bis 40 dB 45 bis 50 dB
Kommunikations- und Arbeitsräume tagsüber
Unterrichtsräume, ruhebedürftige Einzelbüros, wissenschaftliche Arbeitsräume,
Bibliotheken, Konferenz- und Vortragsräume, Arztpraxen, OP-Räume, Kirchen, Aulen
30 bis 40 dB 40 bis 50 dB
Büros für mehrere Personen 35 bis 45 dB 45 bis 55 dB
Großraumbüros, Gaststätten, Schalterräume, Läden 40 bis 50 dB 50 bis 60 dB

zurück zur Übersicht

Back to Top