Fenster mit Rollladen

Fenster mit Rollläden sind eine moderne Beschattungsvariante. Neben Eigenschaften wie Sonnenschutz bieten sie Schutz vor Wind und Wetter sowie Schutz vor ungebetenen Gästen (Einbruch). Moderne Rollladensysteme können auch mit einem Insektenschutz ausgestattet werden, so können Sie in den Sommernächten ohne nervige Insekten bei offenem Fenster schlafen. Die Rollladensysteme sind einfach zu montieren und ergänzen Ihre Fenster perfekt! Neben Vorbaurollläden, die sich besonders zum Nachrüsten eignen, bieten wir auch Aufsatzrollläden an. Alle unsere Rollläden können individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt bestellt werden, zum Beispiel mit integrierten Insektenschutz.

Fenster mit Aufsatzrollladen

Ein Aufsatzrollladen wird auf das Fenster montiert und kommt bei Neu- und Renovierungsmaßnahmen mit Fenstertausch zum Einsatz. Der fest mit dem Fenster verbundene Rollladen wird als Einheit verbaut. Durch den Einbau bekommen Sie einen Sonnenschutz und eine erhöhte Sicherheit, denn Einbruchversuche können mit einem Rollladen erschwert werden.

Aufsatzrollladen

Fenster mit Vorsatzrollladen

Der Rollladen wird vor dem Fenster montiert. Er kann daher unabhängig vom Fenster installiert werden und ist perfekt zum Nachrüsten geeignet. Ein besonderer Vorteil für den Einbau eines Rollladens, ist die Senkung der Energiekosten und die Einbruchhemmung, sowie der Schallschutz.

Vorbaurollladen

Die Vorteile von Rollläden

Wetterschutz

Bei heruntergelassen Rollläden werden die Fenster, die Balkontüren oder die Terrassentüren vor Sturmschäden aller Art geschützt. Ein Durchdringen von Hagel, Regen oder Schnee wird verhindert. Durch einen Rollladen ist auch der Schutz vor Sonne gegeben. Dieser bewirkt, dass im Sommer, die Innenräume kühl bleiben und nicht überhitzen.

Sichtschutz

Ein weiterer Vorteil von Fenstern mit Rollläden ist, dass sie vor neugierigen Blicken schützen und für Privatsphäre sorgen. Gerade zur dunklen Jahreszeit, wenn es frühzeitig dunkel wird und Sie das Licht in Ihren Räumen anhaben, wird Privatsphäre ein wichtiges Thema sein. Mit einem Rollladen an dem Fenster können Sie Ihre Privatsphäre beibehalten, indem Sie ihren Rollladen herunter lassen.

Wärme- und Kälteschutz

Im Winter verhindern Rollläden, dass die kalte Luft von außen nach innen kommt und sorgen dafür, dass die Heizwärme im Haus bleibt. Auf diese Weise kann die Wärmedämmleistung deutlich verbessert und damit die Energiekosten gesenkt werden. Jedoch hat es für den Sommer einen weiteren Vorteil, der Raum wird nicht unangenehm aufgeheizt. Durch den Schutz vor effektiver Sonneneinstrahlung halten Rollläden den Raum kühl.

Einbruchschutz

Fenster mit Rollläden erhöhen erheblich den Schutz vor Einbrüchen. Ein heruntergelassener Rollladen mit elektrischem Antrieb und Hochschiebesicherung erschwert den Einbruch. Jedes Fenster mit Rollladen ist besser vor Einbrüchen geschützt als ein Fenster ohne Rollladen, denn sie verursachen Lärm beim Hochschieben.

Lärmschutz

Besonders bei stark befahrenen Straßen und in der Nähe eines Flughafens gibt es viel Lärm, der die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Sie können einen guten Schallschutz mit Schallschutzglas und Rollläden schaffen. So erhalten Sie die nötige Ruhe.

Insektenschutz

Rollläden können mit Zubehör wie Insektenschutzgittern ausgestattet werden. Durch das schnelle und einfache absenken des Insektenschutzes haben Sie auch bei geöffneten Fenstern Schutz vor ungebetenen Insekten. Sollten Sie das Insektenschutzrollo nicht benötigen, verschwindet es im Rollladenkasten.

Kosten der Fenster mit Aufsatzrollladen

Fenster Modell Breite Höhe Preis ab
Kunststofffenster Aluplast IDEAL 4000 Classic mit Aufsatzrollladen 1 m 1,5 m 368,97 €
Kunststoff-Alu-Fenster Schüco CT70 mit Aufsatzrollladen 1 m 1,5 m 548,06 €
Kunststofffenster ThermoMax 5 Classic mit Aufsatzrollladen 1 m 1,5 m 395,52 €

Welche Materialien werden für Rollläden verwendet?

Moderne Rollläden bestehen aus hochwertigen Kunststoff- oder Aluminiumlamellen. Je nach Gestaltung der Fassade werden auch noch Rollladen aus Holz verwendet, denn diese ermöglichen ihren ganz individuellen Look. Jedes Material bringt seine eigenen Vorteile mit:

Aluminium

Durch seine Witterungsbeständigkeit und sein geringes Gewicht ist Aluminium ideal als Rollladenpanzer geeignet. Die Panzer können als Sonnenschutz für große und kleine Fenster verwendet werden. Gerade bei großen Fenstern oder Fenstertüren, wie Hebeschiebetüren sind sie die perfekte Wahl. Zusätzlich sind die einzelnen Räume der Lamellen mit Wärmedämmung ausgestattet, die die Energiebilanz des Hauses optimieren.

Kunststoff

Bei Kunststoffrollladenpanzern kommt in der Regel Hart-PVC zum Einsatz. PVC ist ein leichtes Material und sehr pflegeleicht. Die Rollläden sind jedoch etwas weniger witterungsbeständig als Rollläden aus Aluminium. Der Rollladenpanzer aus Kunststoff kann sich bei hohen Temperaturen verziehen. Doch hat der Preis den entscheidenden Vorteil, dass er niedriger ist als der für Aluminium und Holz.

Holz

Ein beliebtes Holz für Rollladenpanzer ist das Kiefernholz. Es ist ein stabiles und einbruchhemmendes Material. Bei Holz sind die Lamellen zusammengekettet und nicht wie bei den anderen Materialien ineinandergeschoben. Oftmals finden Sie Rollladen aus Holz bei denkmalgeschützten Gebäuden, aber der Trend neigt sich zu einem nachhaltigen Material mit einer positiven Ökobilanz.

Wartungs- und Pflegehinweise von Rollläden

Wer einen Rollladen an seinem Fenster hat, sollte diesen auch regelmäßig warten, um die Lebensdauer zu erhöhen. Folgende Wartungstipps sollten Sie dabei beachten:

Bedienung mit Gurt

Sollten Sie Ihre Rollläden mit einem Gurtwickler bedienen, dürfen Sie Ihre Rollläden nicht ruckartig öffnen oder schließen. Gerade im letzten Bereich muss der Gurt gleichmäßig und langsam herruntergelassen werden.

Bedienung mit Kurbel

Werden Ihre Rollläden über Kurbeln bedient, müssen Sie Ihre Kurbeln einmal jährlich sorgfältig fetten. Unter anderem können Sie Sprays verwenden, die ebenfalls eine positive Wirkung gegen Korrosion haben.

Bedienung mit Motor

Motorisierte Rollläden sind für Laien schwer zu warten und zu reparieren. Insbesondere die elektronischen Bauteile sind empfindlich und sollten niemals ohne fachmännische Hilfe berührt werden.

Bei Hitze

Um Stauhitze zwischen den Rollläden und Fenster zu vermeiden, sollten Sie bei extremer Hitze die Lüftungsschlitze offenlassen. Sollten Sie diese trotzdem geschlossen lassen, kann sich die Hitze auf den Innenraum auswirken.

Bei Frost

Bei Frost einfrierende Rollläden sind ärgerlich. Jetzt ist es wichtig, nicht zu stark zu drücken, sondern zuerst den Motor (falls vorhanden) zu stoppen. In der Regel reicht es aus, die Fenster zu öffnen, wodurch die warme Luft herausströmt und das Eis zum Tauen bringt. Mit leichtem Klopfen gegen die Rollläden, kann das Eis gelockert werden und die Rollläden werden wieder beweglich.

Pflege

Mit einfachen Hausmitteln können Sie die Rollläden reinigen. Mit einem Handfeger oder einem feuchten Tuch beseitigen Sie den gröbsten Schmutz von außen der Rollläden. Denken Sie jedoch daran, dass in einigen Fällen starke Verschmutzungen durchtropfendes Schmutzwasser der Fassade auf den Rollläden sein kann. Hierbei sollten Sie Reiniger für Rollläden verwenden um die Oberfläche der Rollläden nicht zu beschädigen

Rollladen mit elektrischem Motor

Einen Rollladen mit einem Motor zu bedienen ist eine einfach und zeitgemäße Methode. Hierbei wird in die Rollladenwelle ein Elektromotor gesetzt. Mit Knopfdruck lässt sich der Rollladen heben und senken, wahlweise per Schalter oder per Funk. Bei großen Objekten wie einer Hebeschiebetür wird von Experten*innen immer ein Sattelzug mit elektrischem Motor empfohlen. Da übergroße Rollläden zu schwer zum Hochziehen sind. Auch Rollläden mit Elektromotoren können an eine zentrale Steuerung angeschlossen und von einem Punkt im Haus aus bedient werden. Sie können die elektrischen Rollläden programmieren, so dass sie automatisch am Morgen öffnen und am Abend schließen. Dies sorgt in der Urlaubszeit für eine gewisse Abschreckung der Einbrecher. Mit zusätzlichen Sensoren schließen sich die Rollläden automatisch bei Regen, Schnee und Sturm. Damit können Sie Sturmschäden an den Fenstern verhindern.

Manueller Rollladen

Der günstige Preis spricht für den manuellen Rollladen, denn hier ist deutlich weniger Technik verbaut. Es gibt nur den Rollladen mit Gurt- oder Kurbelwickler, den Sie manuell mit der Hand nach oben ziehen können. Diese Rollläden gehen seltener kaputt und können auch bei einem Stromausfall verwendet werden. Der einzige Nachteil ist, dass Sie jeden einzelnen Rollladen separat bedienen müssen.

elektrischer Rollladen
Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!